loader image

Ortsmitten — barrierefrei und lebenswert gestalten

Funk­tio­nie­rende Orts­mit­ten zeich­nen sich durch anspre­chend gestal­tete, viel­fäl­tig nutz­bare Stra­ßen und Plätze aus. Oft aber sind sie nur trost­lose Asphalt­wüs­ten, gerade in länd­li­chen Kommu­nen. In einem gemein­sa­men Projekt dreier baden-würt­tem­ber­gi­scher Landes­mi­nis­te­rien (Verkehr, Soziales+Integration, Länd­li­cher Raum) werden 20 Modell­kom­mu­nen bei der Wieder­her­stel­lung einer leben­di­gen, verkehrs­be­ru­hig­ten Orts­mitte bera­ten. Das Projekt umfasst:

  • Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung des Bewerbungsverfahrens
  • Umset­zung des Projek­tes in den ausge­wähl­ten Kommunen 
    • Orts­mit­ten-Check
    • umfas­sende Betei­li­gung der Bürger*innen
    • Gemein­same Erstel­lung eines Planungsleitbildes
  • unter­stüt­zende Pres­se­ar­beit auf Landes- und kommu­na­ler Ebene
  • Doku­men­ta­tion und Evalua­tion, Erstel­lung eines Leitfadens
  • Broschüre zu den Planungs­leit­bil­dern (Good-Prac­tice-Beispiele)

In Arge mit pesch part­ner archi­tek­ten stadtplaner

Auftrag­ge­ber: Nahver­kehrs­ge­sell­schaft Baden-Würt­tem­berg (NVBW), 2020–2022