loader image

Fußverkehrs-Checks Nordrhein-Westfalen

Das Zukunfts­netz Mobi­li­tät NRW bietet seinen Mitglieds­kom­mu­nen Fußver­kehrs-Checks an. Diese werden vom Minis­te­rium für Verkehr des Landes NRW geför­dert und jähr­lich in fünf (2019) bzw. sechs (2020 und 2021) Kommu­nen von der Planer­so­cie­tät durch­ge­führt. Weitere Kommu­nen werden von unse­rem Part­ner­büro VIA bera­ten. Das Projekt umfasst jeweils 
  • einen Auftakt­work­shop
  • zwei Vor-Ort-Bege­hun­gen mit Bürger:innen und der Verwaltung
  • Abschluss-Work­shop
  • Abschluss­be­richt mit Empeh­lun­gen für die Kommun­nen sowie einem landes­wei­ten Bericht
Bürger:innen, Poli­tik und Verwal­tung bewer­ten gemein­sam die Situa­tion des Fußver­kehrs vor Ort. Sie loka­li­sie­ren Stär­ken und Schwä­chen und erar­bei­ten Vorschläge zur Verbes­se­rung der Situa­tion. Der Austausch verschie­de­ner Sicht­wei­sen und die prak­ti­sche Erfah­rung einer Einschrän­kung z. B. durch Bril­len, die Sehein­schrän­kun­gen simu­lie­ren, sensi­bi­li­siert Teil­neh­mende, Poli­tik und Verwal­tung für die Belange der zu Fuß Gehen­den.

Auftrag­ge­be­rin: Zukunfts­netz Mobi­li­tät NRW, 2019; 2020; 2021